ISO und die Muse

Wer nicht immer in den eigenen vier Wänden fotografieren will oder kann und wem die üblichen Miet-Fotostudios zu beliebig sind, der wird in Leipzig fündig. Dort gibt es die ISO-Studios. Das sind fertig mit Möbeln und Accessoires eingerichtete Studios, die an sich schon einen gewissen … Continue readingISO und die Muse

Im Flussbett

Das Wetter meint es in letzter Zeit nicht gut mit der Elbe. Ihr Pegel dümpelt in Dresden immer öfter bei 80 cm rum. Bis vor ein paar Jahren waren 150 bis 170 cm üblich. Diese Veränderung geht an der Natur und Umgebung der Elbe natürlich … Continue readingIm Flussbett

Orwo NP20

Durch Zufall bin ich an einnoch original in Cellophan eingeschweißtes Zehnerpack Orwo NP20 Rollfilme gekommen. Sein Verfallsdatum liegt schon fast 30 Jahre zurück; 1991 war es, um genau zu sein. Ich weiß auch nicht wieso, aber abgelaufene Filme üben mittlerweile einen gewissen Reiz auf mich … Continue readingOrwo NP20

Zeiss Ikon Ikonta 520/2

Wie ich schon vor einiger Zeit geschrieben habe, bin ich mittlerweile von Faltkameras begeistert. Sie sind für Mittelformatkameras sehr kompakt, aber deswegen kein bisschen schlecht. Auch vor sehr alten Exemplaren muss man nicht zurückschrecken. Die damals gefertigten und verbauten Tessare sind erstklassig, wie die Ergebnisse … Continue readingZeiss Ikon Ikonta 520/2

Die drei Falter

Vor recht langer Zeit hat mir mein Schwager eine Zeiss Ikon Ercona überlassen, die wahrscheinlich um 1950 rum gebaut wurde. Sie hat jetzt also knapp 70 Jahre auf dem Buckel, funktioniert jedoch noch recht gut. Der Junior-Verschluss ist nicht gerade ein technisches Meisterwerk, dafür jedoch … Continue readingDie drei Falter